Innovationen aus Tannenholz

In der Arbeitsgemeinschaft TANNO - Innovationen aus Tannenholz im Joglland, ist ein regionales Netzwerk Holz verarbeitender Betriebe entstanden. 

- Die Waldwirtschaftsverbände Hartberg/Fürstenfeld und Weiz, 
- die Sägewerke Sallegger und Baumgartner, 
- die Firma Möbel Putz Vorau,
- die Firma Perfect Wood,
- das Architekturbüro Luckabauer, 
- die Firma Herbitschek,  
- die Firma Hutter Acustix GmbH und
- die Firma Planung & Bau GmbH Schwarhofer

haben sich zu einer Partnerschaft zusammengeschlossen, um mit einer gemeinsamen Strategie die natürliche Ressource „Tannenholz“ zu nützen und zu vermarkten. 

In der Steiermark zeichnet sich die Region Joglland Waldheimat durch ihren natürlichen Tannenreichtum aus, der bis zu 20 % (steiermarkweit etwa 3 %) erreichen kann. 

Besondere Eigenschafen der Tanne sind: - Harzfreiheit - gute Festigkeit - gute Oberflächenbehandlung, die vor allem für Imprägnierungen und Farbanstriche von Vorteil ist - ausgezeichnete Akustik (wird auch für den Instrumentenbau verwendet) 

Das System der Zusammenarbeit ist einfach, aber effizient: Das Tannenholz für die Häuser, Möbel und Naturprodukte kommt direkt aus den umliegenden Wäldern, wird von einem regionalen Sägebetrieb geschnitten und zu den ansässigen Verarbeitungsbetrieben transportiert. 

Durch kurze Transportwege werden Kosten und Umwelt geschont. Die Ressourcen der Region werden so sinnvoll eingesetzt und die Wertschöpfung der Region erhöht.

 
       
   
TANNO-Büro Roland Schwarhofer Tel.: +43 (0)664 43 59 356 +43 (0)3336 4218 www.tanno.at